Do it yourselfInspiration

Stricken: das Perlmuster-Stirnband | Eine Anleitung

Nachdem der Loopschal in glatt rechts so einigermaßen gelungen ist, wage ich mich jetzt an ein Muster: das Perlmuster hat’s mir angetan. Warum? Daran ist dieses schöne Stirnband, gestrickt im Perlmuster, von asos schuld.

Bild via asos.de

Los geht’s mit meiner

Perlmuster-Strick-Anleitung: Stirnband stricken

Und das ist wirklich ganz einfach. Man muß nur rechte und linke Maschen stricken können. Wie das geht habe ich ja schon hier beschrieben. Als erstes habe ich 20 Maschen aufgenommen. Die Maschenanzahl richtet sich natürlich danach, wie breit ihr euer Stirnband haben wollt.

1. Reihe im Perlmuster stricken

Dann die erste Masche rechts abstricken, die zweite Masche auch rechts abstricken und die dritte Masche links abstricken, jetzt wieder eine rechte Masche. So gehts jetzt im Wechsel von linken und rechten Maschen weiter. Die letzte Masche der Reihe, die sogenannte Randmasche wieder rechts abstricken.  Durch das rechte abstricken der Randmaschen, d.h. die letzte und erste Masche einer Reihe, erhält man den sogenannten Knötchenrand. Der Rand ist fester und das Strickgut rollt sich nicht so stark ein an den Kanten. Und schon  ist eine erste Reihe im Perlmuster gestrickt.

Jetzt die Arbeit wenden.

2.Reihe im Perlmuster stricken

Die Randmasche wieder rechts abstricken. Und jetzt mußt du darauf achten, das jeweils über einer rechten Masche der Vorreihe eine linke Masche steht und über der linken Masche eine rechte. Durch die Versetzung der Maschen entsteht das schöne Perlmuster. Und das sieht dann so aus:

Das war doch garnicht so schwer mit meiner Perlmuster-Strickanleitung, oder? 😉 Bei Fragen schreibt doch einfach einen Kommentar.

Das Stirnband im Perlmuster sieht bei mir bis jetzt so aus:

Ein neues Knäuel drangeknotet und weiter geht’s, mit rechten und linken Maschen im Wechsel, je nach Kopfumfang.  Für die Raffung in der Mitte des Perlmusterstirnbandes strickt man noch einen kleinen Streifen, so ca. 5-7 Maschen breit und ungefähr 12 cm lang, ja nachdem wie es euch gefällt. Am besten immer abmessen, da ja jeder eine andere Wolle verwendet.

Das fertige Stirnband dann an den schmalen Kanten zusammennähen.

Den schmalen Perlmusterstreifen über die Naht legen und auf der Rückseite mit der Hand zusammennähen.

Und fertig ist das Stirnband im Perlmuster:

Wenn ihr noch mehr Stricklust habt, schaut doch mal auf meine Loopschal-Strickanleitung, meine Zopfmuster-Strickanleitung oder meine Anleitung zum Stulpen stricken.

Für alle Näh-Fans: Hier gibt’s meine Wickelrock-Näh-Anleitung.

Follow on Bloglovin

64 comments

  1. avatar
    Koko

    Eigentlich mit einem ganz einfachem Stich. Bei mir ist die Naht ja auch verdeckt, da muss es nicht so schön sein. Ich würde einen Stich nehmen, der wie so eine Fichgräte aussieht. Weiß jetzt leider nicht genau, wie der heißt. Aber man flickt damit Risse im Stoff und wenn man das mit Wolle macht an den Seitennähten ist es bestimmt fast unsichtbar 😉

  2. avatar
    anhdroid

    Wuah, du kannst doch nicht einfach ein neues Knäuel dran knoten. Blasphemie!

  3. avatar
    Koko

    Hallo „anhdroid“, das ist eine Anfängeranleitung. Da wollte ich es so einfach wie möglich halten. Wenn das für dich „Blasphemie“ ist, machst Du es einfach anders 😉

  4. avatar
    Susi

    Cara Delevingne steht für dein Stirnband Model? – Coole Sache ;-))

  5. avatar
    Lexi

    Sieht super aus! Was hast du denn für eine Stärke bei Wolle und Nadeln verwendet? LG

  6. avatar
    Kim

    Das ist echt gut geworden, ich suche schon eine Weile nach schicken Stirnbändern zum Selbststricken, eigentlich mit Zopfmuster, aber nun bin ich auch auf solche, wie du sie gemacht hast gestoßen und versuche es auch mal. :)

  7. avatar
    Jasmin

    Super tolles Stirnband!! Danke dafür! Deine Anleitung war super easy und so hab ich jetzt ein süßes trendy Stirnband 😀

  8. avatar
    Koko

    Das freut mich, liebe Jasmin! Dann viel Spaß damit!!!

  9. avatar
    Frau Juli

    Schöne und einfache Anleitung! Bei dem Kälte Einbruch überleg ich jetzt doch nochmal ein Stirnband zu stricken

  10. avatar
    Friederike

    welche Wolle- bzw Nadelstärke hast du denn genommen ? Und wieviel Wolle brauchtest du schlussendlich ?

  11. avatar
    Koko

    Hallo Friederike, die Nadelstärke richtet sich nach der Wolle, die Du benutzt. Die Angabe steht auf dem Wollknäuel drauf. Ich hatte hier bei meinem eine dünnere Wolle, aber welche Du benutzt ist Dir überlassen, je nachdem welches Maschenbild Du schöner findest. Mehr als 100 Gramm Wolle, also 2 Knäule brauchst Du nicht. Liebe Grüße, Koko

  12. avatar
    Analena

    Hallo, woran erkenne ich denn, ob eine Masche rechts oder links gestrickt ist? Die Anleitung find ich super verständlich, aber ich erkenne bei einer fertig gestrickten Reihe nie, welche Masche da rechts und welche links gestrickt ist.
    Liebe Grüße, Analena

  13. avatar
    Heinz

    Hallo, ich möchte eine Strickjacke im kleinen Perlmuster stricken. Leider wird dass Strickwerk immer breiter.Bei der siebzigsten Reihe sind es schon 9cm breiter als am Anfang, bei gleicher Maschenzahl. Was mache ich verkehrt?
    Schöne Grüße Heinz

  14. Pingback: Schlauchschal stricken | Anleitung Loopschal | Strickanleitung | golden cage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *